Junges Stammgäste-Paar beseitigt Problem mittels moderner Technik

Ein junges Paar aus den Niederlanden hatte ein Problem mit der Größe der Öffnungen unseres Prangers.
Offenbar konnte die Hand und offenbar sogar der Kopf befreit werden.
Nun, das Paar schritt zur Selbsthilfe und bediente sich der Mittel, die junge Leute heutzutage so nutzen können.
Am heimischen 3D-Printer wurden Reduzierringe erzeugt. Und für das "Kopf-Hals-Problem" griffen die beiden ganz tief in die Trickkiste !

.....allein bei der Farbwahl......*räusper*
Und weil die Gäste besonders liebe SM'ler sind, haben die das Equipment für die Allgemeinheit im Haus gelassen.

Wir sagen "Dank je wel"!!!